News

Haufe: Immobilien

Jetzt Neuigkeiten von Haufe aus Wirtschaft & Politik, Verwaltung, Wohnungswirtschaft, Investment sowie Entwicklung & Vermarktung als RSS-Feed abonnieren!

Marktanalysen: Brexit trifft britische Immobilienwirtschaft – Stimmung in Deutschland weiterhin positiv

Laut dem RICS Global Commercial Property Monitor für das zweite Quartal 2016 drückt der Brexit auf die Stimmung im britischen Immobilienmarkt. In Deutschland bleibe die Entwicklung indes weiter positiv. Das zeigt auch eine Analyse der KGAL-Gruppe, die steigende Umsätze mit deutschen Gewerbe- und Wohnimmobilien erwartet.

Savills: Prognose: Büromieten an den Top-6-Standorten steigen beschleunigt an

Seit 2004 sind die Büromieten an den deutschen Top-6-Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Köln kontinuierlich gestiegen. Der Immobilienberater Savills geht davon aus, dass sich das Mietwachstum in den nächsten Jahren fortsetzen wird, mittelfristig sogar beschleunigt, unabhängig von den Folgen des Brexit. Dafür gebe es drei Gründe: wachsende Nachfrage, schrumpfendes Angebot und steigende Kosten für den Neubau.

Unternehmen: BVK erteilt Patrizia Mandat über 400 Millionen Euro

Die Patrizia Immobilien AG hat von der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Mandat über 400 Millionen Euro erhalten. Für einen Fonds soll ein europaweites Wohnportfolio aufgebaut und die Immobilien von Patrizia als Investment Manager verantwortet werden. In den Niederlanden wurden bereits knapp 1.300 Wohnungen angekauft.

Stadtentwicklung: Nord-Süd-Achse Wilhelmsburg: Städtebaulicher Wettbewerb entschieden

Im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb "Auf gute Nachbarschaft – Wohnen und Arbeiten zwischen den Kanälen" für das Projektgebiet "Nord-Süd-Achse" in Hamburg-Wilhelmsburg ist der Entwurf des Schweizer Planungsbüros Hosoya Schaefer Architects gemeinsam mit den Landschaftsplanern Agence Ter zum Sieger gekürt worden. Der Entwurf sieht eine grüne Achse entlang des Assmannkanals vor.

Alles unter einem Dach

Finanzen, Risikoabsicherung, Erwerb und Erhalt von Immobilieneigentum sind Themen, die zusammengehören, im Privaten und Beruflichen. Und genau so arbeiten wir: „Alles unter einem Dach“.

Bei Klammer und Zeh arbeiten ausgewiesene Experten zusammen, beraten und betreuen Sie fachübergreifend und loyal. So entstehen Lösungen bei Finanzdienstleistungen und im Immobilienmanagement, die über den Tag hinaus Bestand haben und individuell auf Ihre Situation zugeschnitten sind. Darauf können Sie sich verlassen.

Als mittelständisches Unternehmen in zweiter Generation legen wir auf nachhaltige Kundenzufriedenheit und gute persönliche Beziehungen größten Wert. Nutzen Sie unsere über 40-jährige Erfahrung – wir laden Sie herzlich ein, das Klammer und Zeh Schutzdach-Konzept kennenzulernen!